Heidebadbetreiber, Mathias Nobel, mahnt zur Vernunft !

Halloween im Heidebad ist mittlerweile Tradition. Groß und Klein freut sich jedes Jahr auf den 31.10. wenn es  heißt „Die Heide spukt“.

Halloween im Heidebad ist mittlerweile Tradition. Groß und Klein freut sich jedes Jahr auf den 31.10. wenn es heißt „Die Heide spukt“.

Das Team des Heidebades ist schon am Bauen und Dekorieren und war voller Vorfreude seinen Besuchern dieses spektakuläre Event bieten zu können. Doch aufgrund des starken Anstieges an Corona – Neuinfektionen sah sich Heidebadbetreiber, Mathias Nobel, gezwungen erneut Rücksprache mit dem Gesundheitsamt der Stadt zu halten und die Pläne für die  Halloween Party am kommenden Samstag, den 31.10.2020, noch einmal zu überdenken.

Mit größtem Bedauern muss Mathias Nobel jetzt bekannt geben, dass es dieses Jahr keine Halloween Party geben wird, wie es die Gäste vom Heidebad gewohnt sind.

Ein süßes Trostpflaster gibt es dennoch.

Das weitläufige Gelände des Heidebades ist nun einmal auf das Thema  „Halloween“ eingestellt, was alleine schon wegen der schaurig schönen Aufmachung immer einen Besuch wert ist.
Das „NoMa“ Dein Wintercafe ist nach wie vor geöffnet und bietet Köstlichkeiten für Groß und Klein. Heiße Schokolade oder Glühwein? Pommes oder Bratwurst? Es ist garantiert für jeden etwas dabei.
Durch die mit viel Liebe zum Detail aufgebauten Überdachungen lässt es sich das schaurige Ambiente bei jedem Wetter genießen.

Die Vernunft muss in der heutigen Situation siegen, da ist sich Mathias Nobel sicher!

„Die Gesundheit der Gäste im Heidebad ist das Wichtigste“, resigniert Nobel.

Menü