Blühwiesen im Heidebad

Blühwiesen, ein Paradies für zahlreiche Insekten

Blühwiesen / Insektenwiesen im Heidebad? Blüh- aber auch genannt Insektenwiesen sind zum Beispiel Wiesen oder Beete, auf denen besonders viele Blumen zu finden sind, die viel Nektar und Blütenpollen enthalten. Im Heidebad wurden brach liegende Flächen mühevoll aufgearbeitet und  ein Paradies für Honigbienen, Schmetterlinge, Wildbienen und andere Insekten angelegt. Diese Pflanzen bieten sowohl vielfältige und wertvolle Nahrung als auch Schutz. Bei gutem Wetter könnt ihr die fleißigen Insekten bei ihrer Arbeit beobachten.

Es summt immer seltener.
Warum wir die Artenvielfalt erhalten müssen.

Nicht nur die Zahl der Insekten geht weltweit zurück, auch die Singvögel werden immer seltener. 28 Prozent aller Tierarten in Europa sind aktuell vom Aussterben bedroht, 75 Prozent der Insekten sind in den letzten 25 Jahren verschwunden. Die Hauptnahrung vieler Amphibien, Vögel und Fledermäuse sind Insekten. Aus diesem Grund gehen auch diese Arten stark zurück oder sind vom Aussterben bedroht. Eine wichtige Aufgabe übernehmen die Insekten zudem: Sie bestäuben die meisten Wild- und Nutzpflanzen.
Klimawandel und das Verschwinden der natürlichen Lebensräume sind neben dem Einsatz von Pestiziden, die Landwirtschaft mit ihren Monokulturen und die fortschreitende Versiegelung von Flächen sind Gründe für den Rückgang der Insektenpopulation.
Wenn wir das Artensterben aufhalten wollen, müssen wir jetzt entschieden handeln. Noch aber ist es nicht zu spät. Es gibt viele Möglichkeiten, etwas zu tun, vom „Insektenhotel“ im eigenen Garten bis zur Agrarpolitik in Brüssel. Was zählt, ist die Bereitschaft, sich für Naturschutz und Artenvielfalt einzusetzen.

Blühwiesen am Heidesee

Menü